Willkommen auf der neuen Website von Saba

Wählen Sie Ihr Surferlebnis.

Qualität

Qualitätspolitik

Am 24.10.2018 wurde Saba Italia srl Teil der IDB-Gruppe (Italian Design Brands Spa), mit dem Ziel, die Kontinuität der Marke und der Mitarbeiter, die seit Jahrzehnten hier arbeiten, durch die Verbesserung der Produktion, den Ausbau des Vertriebs auf europäischer und außereuropäischer Ebene, die Einführung der Contract-Abteilung mit einem neuen Instrument und mit der strategischen Unterstützung der Gruppe weiterzuführen.

Bei der Umsetzung ihrer allgemeinen Ziele und im Bestreben, seiner Unternehmensmission gerecht zu werden, beabsichtigt Saba Italia srl, ein Qualitätsmanagementsystem gemäß der Norm UNI EN ISO 9001:2015 einzuführen, mit dem Ziel, den Kunden die Garantie eines Originalprodukts von höchster Qualität zu bieten.

Kundenzufriedenheit wird erreicht durch:

  • das Streben nach ständigen Neuentwicklungen, die darauf abzielen, die Wohnbereiche der Kunden zu personalisieren,
    die Anpassung aller internen Prozesse mit ständigem Festhalten an den Grundsätzen von Qualität und Ergonomie.
  • Die Qualitätspolitik wird im gesamten Unternehmen und auf allen Ebenen verbreitet, indem das mit den Prozessen betraute Personal in Ausbildungsprogramme und Schulungen über das Qualitätsmanagementsystem einbezogen wird. Die Ziele und Strategien, die Saba Italia srl auf dem Markt verfolgt, konzentrieren sich auf:

1. Qualitätsniveau der Produkte für die Kunden, das die Erwartungen der Kunden stets erfüllen oder übertreffen muss;

2. Technologische Innovation, um exakte Abmessungen und genaue Details durch den Einsatz von hochpräzisen Maschinen zu erreichen, die eine Kontrolle in allen Produktionsphasen vorsehen;

3. Beschaffung hochwertiger und erstklassiger Materialien, die den Erwartungen der Kunden entsprechen;

4. Ausführung von Projekten nach Maß, die sich durch hohe ästhetische Standards auszeichnen und ergonomische Anforderungen für ein modernes, funktionelles Design berücksichtigen;

5. Saba Italia srl unternimmt umfassende und sichtbare Anstrengungen, um hohe Qualitätsstandards zu erreichen, indem das Unternehmen in jeder Phase der Geschäftstätigkeit alles zurückweist, was unter die festgelegten Standards fällt oder eine Verschwendung von Ressourcen bedeutet;

 

 

6. „Die Dinge von Anfang an richtig machen“ ist ein Motto, das den zentralen Aspekt der Identität von Saba Italia srl ausmacht. Es ist auch ein Ansatz, der das Unternehmen in Bezug auf ästhetische Sensibilität, professionelle Einstellung und Sinn für Fairplay von anderen unterscheidet;

7. Festigung der persönlichen/professionellen Beziehungen zu seinen Beschäftigten, externen Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden;

8. Einhaltung aller vertraglichen Verpflichtungen, unabhängig davon, ob sie explizit oder implizit angegeben sind;

9. Gewährleistung einer klaren Kommunikation mit dem Kunden und Bereitstellung von Unterstützung;

10. Gewährleistung der beruflichen Entwicklung aller Mitarbeiter mit besonderem Augenmerk auf die vom Kunden gestellten Anforderungen und dabei sicherstellen, dass die Verantwortlichen die richtigen Informationen erhalten, um zu gewährleisten, dass die Unternehmensprozesse den internen Standards entsprechen und den Markterwartungen gerecht werden.

In Umsetzung dieser Entscheidung beabsichtigt die Geschäftsleitung, alle Unternehmensfunktionen zu einem Ansatz zu ermutigen, der eine kontinuierliche Verbesserung des Leistungsniveaus sowohl in Bezug auf die Effizienz als auch auf die Effektivität des Unternehmens ermöglicht, wobei die erzielten Ergebnisse gemessen und bewertet werden.

Die IDB Group (Italian Design Brands Spa) strebt eine Börsennotierung bis zum Jahr 2023 an.

Die Geschäftsleitung verpflichtet sich außerdem,

  • alle Beschäftigten und externen Mitarbeiter für die Bedeutung der Einhaltung der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften (ital. Gesetzesdekret Nr. 81/08) in Bezug auf die Aktivitäten des Unternehmens zu sensibilisieren und Initiativen zu fördern, die darauf abzielen, (bei allen Aktivitäten) Unfälle zu vermeiden, die die Sicherheit von Mitarbeitern, Beschäftigten und Dritten gefährden könnten;
     
  • Förderung von Ausbildungs- und Schulungsprogrammen für Beschäftigte und Mitarbeiter, um ihnen zu helfen, in außergewöhnlichen Umständen oder Notfallsituationen angemessen zu handeln und unerwünschte Folgen zu minimieren.

 

Zu diesem Zweck verpflichtet sich die Geschäftsleitung zur

  • Festlegung der Richtlinie und der Qualitätsziele der Organisation und deren ständige Aktualisierung;
     
  • Förderung der Richtlinie und der Qualitätsziele in der gesamten Organisation, indem das Bewusstsein gestärkt, die Motivation gesteigert und alle Beteiligten einbezogen werden;
     
  • Ergreifen geeigneter Maßnahmen, um sicherzustellen, dass alle Ebenen der Organisation auf die Kundenanforderungen ausgerichtet sind;
     
  • Sicherstellen, dass angemessene Verfahren eingerichtet werden, um die Anforderungen der Kunden und der anderen Interessengruppen zu erfüllen und die Qualitätsziele zu erreichen;
  • Sicherstellen, dass ein effizientes und effektives Managementsystem geschaffen, eingeführt und auf dem neuesten Stand gehalten wird, um die Qualitätsziele zu erreichen;
     
  • Sicherstellen, dass die erforderlichen Ressourcen zur Verfügung stehen;
     
  • Regelmäßige Überprüfung des Qualitätsmanagementsystems;
     
  • Treffen von Entscheidungen für die Qualitätspolitik und -ziele;
     
  • Entscheidung über die zu ergreifenden Maßnahmen zur Verbesserung des Qualitätsmanagementsystems.

Die Geschäftsleitung ist sich dem Grad an Engagement bewusst, der vom Unternehmen gefordert wird, um alle gesetzten Ziele zu erreichen, und ist dennoch zuversichtlich, dass alle Interessengruppen die Herausforderung annehmen werden. Das Unternehmen wird seinen Beitrag leisten, indem dieses Dokument jährlich analysiert und aktualisiert wird, um sicherzustellen, dass es jederzeit mit den Anforderungen des Unternehmens und des Marktes in Einklang steht und ihnen Rechnung trägt.